Out of the Ghetto

Auch Kiezgänger verlaufen sich von Zeit zu Zeit, kommen aus ihrem Kiez heraus und sind doch immer wieder froh, wieder zurückzufinden. Diese Woche musste ich in den tiefen Westen. Zwischen Spandau und Tegel in die Berliner Hafenstadt, wo ersteinmal ganz lange nichts kommt und dann die Hochhäuser direkt am Wasser gebaut sind. Die Fotos beweisen: Baustellenlärm und Yuppies hin oder her – zu Hause ist es doch am schönsten!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Nix & Alles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s