Schweizer zu verkaufen! – „Brot und Spiele“ die Zweite

Gestern noch haben wir von ihm geschwärmt, nun soll er verkauft werden: Der Schweizer. Sicher, die Konkurrenz durch Bäcker Melek ist gestiegen und es gibt ja auch noch die Tanke, den Backshop und einen Bäcker in der Invalidenstraße, aber dass der Schweizer so schnell klein bei geben würde, das hätten wir nicht gedacht. Und sind, ehrlich gesagt, ein bischen enttäuscht. Denn die Croissants sind wirklich gut und auch die Suppe oder die Schoko-Cookies können sich sehen lassen. Noch ist der Schweizer nicht weg. Mal sehen was danach kommt. Wir werden berichten.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kieziges abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s