Wer will fleißige Handwerker seh’n…

Stellwerk… der muss nur nach Mitte gehen: Seit zwei Wochen gibt es eine neue Baustelle im Kiez. Schon morgens um halb neun machte sich der Kranfahrer daran, die eine Hälfte des historischen Stellwerks des ehemaligen Stettiner Bahnhofs abzureißen. Stehen bleiben wird hier nur der rote Backstein. Die Agentur „Bertsch Architekten“ hat den Entwurf geliefert, nachdem in der Caroline-Michaelis-Straße Ecke Schwartzkopffstraße ein neues Geschäftshaus entsteht. Von dort kann businessman direkt rüber sehen zum Neubau der Deutschen Bahn, zum Umbau der historischen Schalterhalle des Bahnhofs, zu den „alten“ Bahn-Gebäuden – und wenn er sich aus dem Fenster beugt, sieht er auch noch den Neubau des BND. Man möchte meinen, es wird dunkel in unseren Straßen, die hohen Häuser lassen kein Licht mehr durch.

Nur Richtung Wedding sieht der Zugezogene dann noch „ins Grüne“, zumindest doch auf das Parkgelände und die Brachfläche neben den S-Bahn-Gleisen. Genau, nicht zu vergessen, die S-Bahn rauscht da auch vorbei. Den Neubau trennt von den Häusern in der Pflugstraße nur ein schmaler Weg, geschützt durch die alte Hinterlandmauer. Und damit sitzt Mitte-Geschäftsmann von heute mitten drin in der wechselvollen Stadtentwicklung, der Gentrifizierung und den Wirrungen unseres Baustadtrats – für die Bewohner der geplanten Penthousewohnungen auf dem Dach bietet sich ein ganz besonderer Blick, der vielleicht noch bis zum Grab von Theodor Fontane reicht.

So soll’s dann aussehen:

http://www.bertsch-architekten.de/Sites/Stellwerk_Nordbahnhof.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bauprojekte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wer will fleißige Handwerker seh’n…

  1. Pingback: Trotz Winter: Es wird gebaut… « Kiez der Spione

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s