Hundewiese statt The Garden

Chausseestraße 57 im Sommer 2010Es ist eine der letzten großen Brachflächen im Kiez: Das Gelände hinter der Tankstelle an der Chausseestraße. Die verfallenen Hinterhäuser des Grundstücks Chausseestraße 57 blicken auf den früheren Postenweg der DDR-Grenztruppen, auf der Wiese treffen sich die Hundebesitzer von hüben und drüben, überall liegt Müll herum. Immerhin, ein Teil des Geländes wurde im letzten Sommer mit Holzzäunen abgesperrt und als kostenpflichtiger Parkplatz eingerichtet – und in diesen Tagen nochmals erweitert. Trotzdem herrscht weiter Ruhe direkt an der früheren Grenze, die Grundstücke Chausseestraße 57-60 liegen weiter brach.

Das scheint auch noch eine Weile so zu bleiben, denn das Großprojekt The Garden kommt nicht voran. Das Büro Eike Becker_Architekten verspricht die Fertigstellung für 2011. Das könnte knapp werden…

Geplant ist, die maroden Seitenflügel und Hinterhäuser des Grundstücks Chausseestraße 57 abzureissen und stattdessen an der Chausseestraße 57 – 60 einen ganzen Stadtteil aus dem Boden zu stampfen – auch die kleine Friedhofskapelle würde hinter hohen Betonwänden verkümmern. Die Architekten schreiben: „An der Chausseestraße 57-60 in Berlin Mitte werden ein Hotel, ein Bürogebäude, Läden, Restaurants und 170 Wohnungen realisiert. 19 unterschiedliche Gebäude formen drei unterschiedliche Stadtplätze – ein lebendiges Quartier.“ Und so soll The Garden laut Architekten-Website einmal aussehen:

Modell The GardenComputeranimation, Chausseestraße

Weitere Bilder und Modell-Fotos haben zudem auch unsere gut informierten Kollegen vom Deutschen Architekturforum gesammelt.Modell The Garden, Blick aus WestenModell The Garden, Blick aus Osten

Allerdings sind auch diese Bilder und Modelle von 2008. Der Bebauungsplan solle geändert werden und bisher sei kein Bauantrag gestellt worden, so die letzte Information von Anfang 2009. Seitdem scheint sich bei diesem Projekt nichts mehr getan zu haben. Vielleicht wollen einfach nicht genügend Leute eingezwängt zwischen Friedhof und Tankstelle wohnen. Auf der Wiese vor der kleinen Friedhofskapelle werden die Hunde wohl noch eine Weile sch…pielen können.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bauprojekte abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Hundewiese statt The Garden

  1. Pingback: The Garden II: Kein Baubeginn geplant « Kiez der Spione

  2. Pingback: Im Niemandsland des alten Grenzstreifens | Kiez der Spione

  3. Pingback: Die Mauer steht immer noch | Kiez der Spione

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s