„Vor der Kaserne, vor dem großen Tor…“

Es ist eines der bekanntesten deutschspachigen Lieder weltweit – und seinen Ursprung hat es in unserem Kiez: Den Text zum Soldatenschlager „Lili Marleen“ schrieb Hans Leip 1915 in der Kaserne der Gardefüsiliere an der Chausseestraße. 25 Jahre später, vertont von Norbert Schultze und gesungen von Lale Andersen, wurde das sehnsuchtsvolle Gedicht zum frontüberschreitenden Hit des Zweiten Weltkriegs.

Die Laterne vor dem großen Tor, sie stand damals am Seiteneingang der Kaserne in der Kesselstraße. Die heißt heute Habersathstraße und auf dem früheren Kasernen-Gelände baut heute der BND seinen wuchtigen Amtssitz. Jedenfalls dort, am Seiteneingang, schiebt Hans Leip (1893 – 1983) der Legende nach in der Nacht vom 3. auf den 4. April 1915 Wache – kurz vor dem Abmarsch an die Front. In den Wochen zuvor hatte er Betty-Lili und Marleen kennen gelernt. In dieser Nacht kommen beide, um sich von ihm zu verabschieden. Andreas Conrad schreibt 2003 im „Tagesspiegel“: „So verschmolzen sich im Trapp-Trapp seiner Stiefel, während er unter der Laterne hin und her trottete, die beiden Frauennamen zu einem, zu ‚Lili Marleen‘. Wiedergesehen hat er beide nicht.“

Die Geschichte des musikalischen Durchbruchs dauerte dann noch über 20 Jahre: 1937 nahm sich der Komponist Norbert Schultze das – inzwischen erweiterte – Gedicht Leips vor uns vertonte es. Die Aufnahme mit Sängerin Lale Andersen entstand, als bereits der nächste Krieg dräute: In der Nacht vom 31. Juli auf den 1. August 1939. Über den Umweg des „Besatzungssenders Belgrad“ erreichte das Lied ab 1941 Millionen von Soldaten – auf beiden Seiten der Front. Von Narvik bis Tobruk pfiff bald ganz Europa die eingängige Melodie – und ließ für die Dauer seiner allabendlichen Ausstrahlung die Waffen schweigen. Und auch heute noch können Bundeswehrsoldaten in Kundus oder im Kosovo das Lied hören: Der Soldatensender „Radio Andernach“ sendet es jeden Abend.

Zum vollständigen Text Hans Leips hier.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Historisches, Kiezbewohner abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s