Invalidenstraße: Tram-Baustelle verzögert sich

Die rbb-Abendschau berichtet diese Woche, dass sich die Baustelle auf der Invalidenstraße verzögern wird. Eigentlich sollten die Bauarbeiten Ende des Jahres abgeschlossen werden. Wie jeder erkennen kann, der sich vor Ort umschaut, ist dieser Termin nicht zu halten. Bisher sind nicht mal die Gleise verlegt, auch die Haltestellen wurden noch nicht eingerichtet.

Wann die Tram nun endlich fährt und die nervige Bauerei ein Ende hat, kann offensichtlich niemand sagen: Noch nicht einmal die Vertreter der Stadt und der BVG, wie der Beitrag zeigt. Mindestens einige Monate länger bleibt uns das einspurige Chaos wohl noch erhalten…

Wobei: Die Verzögerung macht ja eigentlich den Kohl überhaupt nicht mehr fett. Wenn man bedenkt, dass die Tram ursprünglich zur WM 2006 rollen sollte…

Update 25.3.2013: Wie die Berliner Zeitung berichtet, könnte es sogar bis 2015 dauern, bevor auf der Invalidenstraße die erste Tram fährt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bauprojekte, Mobilität, Politik abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s